Eingeschränkte Mobilität durch körperliche Einschränkungen. Deswegen gibt es ein breites Angebot an Hilfsmitteln.
Wir möchten ihnen dabei helfen, eine gute Entscheidung zu treffen.

e-AdlerDas Elektromobil oder der Elektrorollstuhl?
Elektromobile sind besonders gut geeignet für Personen, deren Gehvermögen oder der körperlichen Kraft eingeschränkt ist.
Elektromobile helfen insbesondere, Strecken ausserhalb der Wohnung zu überwinden, z.B. den Einkauf zu erledigen, den Arzt zu besuchen, kleine Ausflüge zu machen, oder einfach nur mobil zu bleiben.
e-Kiebitz 4
Wie finde ich für mich persönlich das richtige Elektromobil?
Informieren Sie sich!
Dieses Vergleichsportal stellt Ihnen 3 gute Elektromobilmodelle vor. Sie werden Ihnen direkt nebeneinander vorgestellt.
Vorteile und Nachteile, Ausstattung, Kosten sind sofort vergleichbar. Klicken Sie sich einfach ganz in Ruhe durch unsere Seiten. Sie erhalten dann einen detailierten Überblick.
Lassen Sie sich beraten!
Von Wem? Natürlich gibt die Menge der Ratgeber ein gutes Ergebnis
Bekannte und Verwandte kennen Ihre Bedürfnisse.
Vielleicht hat jemand Erfahrung mit Elektromobilen und kann Ihnen berichten, worauf Sie achten sollten.
Ein Fachhändler kennt die Elektromobile und kann Ihnen das richtige Empfehlen.

Fahren Sie Probe!
Jeder Fachhändler wird Ihnen ein Elektromobil zur Verfügung stellen, damit Sie es testen können.

e-SchwalbeDie Kosten?
Der Kosten setzt sich aus verschiedenen Faktoren zusammen.
1. Die Anschaffung des Elektromobiles:
Der größte Faktor ist die Anschaffung eines Elektromobiles.
Die Anschaffungskosten variieren zwischen 2000,- und 7000,- Euro und je nach Ausstattung auch höher. Dieser Preisunterschied kommt durch die unterschiedliche Qualität, Haltbarkeit der verschiedenen Materialien und deren Verarbeitung zustande. e-Milan 5In unserem Vergleich finden Sie aus dem unterem Preissektor keine Elektromobile. Sie tun sich damit wenig Gutes. Häufige Reparaturen mit teuren Ersatzteilen und Verschleißteilen sind der preis für nicht so hohe Qualität. Lange Wartezeiten bis zur Reparatur sind ärgerlich und schränken Ihre Mobilität zeitweise ein.
Fragen Sie nach Finanzierungshilfen beim Fachhändler, wie zum Beispiel Förderungen durch Krankenkassen, Sozialämter oder ähnliche Institutionen.
2. Wartung und Pflege des Elektromobiles.
3. Reparaturen des Elektromobiles nach der Garantiezeit.
Die kostengünstigste Variante ist: Sie haben einen Bekannten, der Ihnen dabei hilft. Ansonsten fragen Sie den Service-Partner vorher nach den Kosten
4 Austausch von Verschleißteilen während der Garantiezeit.
Hier gilt das gleiche wie bei den Reparaturen.

Deshalb empfehlen wir ein höherwertiges Elektromobil, das Ihnen nach der Anschaffung wenig Ärger bereitet.
 

Die Beratung und die Probefahrt.
Das sind die Schlüsselfaktoren, damit Sie das richtige Elektromobil finden.

Schauen Sie sich zuerst unsere Vergleichsseiten an.
Hier finden Sie die Modelle

 

 

  www.elektromobile-vergleich.de  

Startseite

Vergleich

Impressum

Quingo

HN-Mobile

Kontaktformular